Unterstützung durch Förderverein

Für Klasse 2 bis 4

Konzept "Schulhund Odin"

HuPäSch = Hundgestützte Pädagogik in Schulen

 

Wirkeffekte eines Schulhundes im Rahmen von HuPäSch

 

 I.            Hilfe zur Erziehung durch den Abbau von…

 

·         Angst

·         Unausgeglichenheit

·         Einsamkeit

·         Langeweile

·         Sprachstörungen

·         Hyperaktivität (ADHS, ADS)

·         Aggressivität

 

 II.            Hilfe zur Erziehung durch Motivation

 

·         Förderung aller Sinne und dadurch Stärkung der Wahrnehmung sowie der                  Kommunikationsfähigkeit

·         Förderung der Grob- und Feinmotorik

·         Entwicklung sozialer und emotionaler Kompetenz

·         Förderung der Konzentrationsfähigkeit, Kreativität und Phantasie

·         Stärkung des Durchhaltevermögens

·         Förderung von Verantwortungsbewusstsein

·         Bewusstes wahrnehmen von Körperveränderungen bei Entspannung und Bewegung

·         Erfüllen von Bedürfnissen nach Wärme, Nähe und Zusammensein

·         Förderung des allgemeinen Wohlbefindens

·         Aufbau von Vertrauen und Eingehen von Beziehungen

·         Stärkung des Selbstwertgefühls und Aufbau eines positiven Selbstkonzeptes

 

  

Warum ein Hund in unserer Schule?

 

-        Ausganspunkt und Mittelpunkt: Respekt

Kinder lernen…

-          Verantwortung zu übernehmen

-          Empathie zu entwickeln

-          Soziale Kompetenz aufzubauen 

-          besser zu lernen

-          Verbesserung von Klassen- und Schulklima

-·         Odin als Identifikationsfigur für die gesamte Schule (Schüler, Eltern, Lehrer,…)